200131_CMZ_ Diagramm.jpg

Was ist die Stadtwirtschaft Chemnitz

Das am südlichen Fuße des Sonnenberges gelegene ehemalige Areal der Chemnitzer Stadtwirtschaft mit 6.000 qm Nutzfläche und 12.000 qm Gesamtfläche steht im Wandel. Nachdem das Gelände lange Jahre in einem Dornröschenschlaf auf eine neue Nutzung gewartet hat, tut sich hier jetzt was. Die Stadt Chemnitz und Akteure der Chemnitzer Zivilgesellschaft entwickeln hier gemeinsam einen Standort, der das alte und neue verbindet und in eine gemeinsame Zukunft führt. Neben den etablierten Nutzungen kleiner Handwerksbetriebe werden zukünftig auch neue Nutzungen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Soziales, Bildung und Kreativwirtschaft dem Ort neues Leben einhauchen. Darüber hinaus wird der Ort als neuer Ankerpunkt und kulturelles Zentrum für alle Sonnenberginnen und Sonnenberger Teil der neuen Kiezstruktur und damit einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Umgebung beitragen. Die Stadtwirtschaft ist eine Interventionsfläche und einer der Maker Hubs der Kulturhauptstadt Chemnitz 2025.

Der Umsetzungspartner Kreatives Chemnitz sucht Personal für die Stadtwirtschaft. Werde Teil des Projekts und bewirb Dich bis zu 28.8.2022 unter Stellenausschreibungen

IMG_0996.jpg

Kollektiv Haus D

Mitte des vergangenen Jahres war es endlich soweit. Nach insgesamt 1,5 Jahren Umbauzeit sind zwischen Juni und September 2019 die ersten neuen Mieter*innen in das fertiggestellte Haus D eingezogen. Darunter auch die KRACH Gewinner*innen aus 2018 - das Zentrum für Darstellende Kunst Chemnitz und 2019 die Schreib und Druckwerkstatt. Mit den Werkstätten des Puppentheaters Urania, den Grafik und Bild Agenturen von Kati Hollstein und Stefanie Brittnacher, dem Musiker und Produzenten Michael Söldner, dem Fotograf Albin Uhlig und der Weiterbildungsagentur NeugierArt komplettiert sich das Haus D auf insgesamt knapp 400qm.

hier gehts zum Kollektiv

Veranstaltungskalender Stadtwirtschaft

Hier sind wir zu finden

2025_quer.png